Elektro Bike Weekly 08/2011 – Edel Elektro Bike und günstiges Elektroauto

Alles neu macht in dem Fall der Februar. Die Woche kompakt präsentiert sich im neuen Gewand.

Wobei sich bis dato lediglich der Titel geändert hat. Optische Anpassungen werden aber nach und nach auch noch folgen.

Es ist wieder Freitag und damit eine weitere Woche um.

Viele neue Meldungen aus der Welt der Elektro Bikes und der E-Mobility sind uns wieder begegnet und einige davon wollen wir hier auflisten.

Los geht’s mit Hollywood und einem wirklich teuren Elektro Bike.

Das teuerste Elektrofahrrad der Welt

Das Blacktrail ist ein spektakuläres Elektro Bike mit eigenwilliger Optik. Es fährt knapp 100 km/h und wiegt dank Carbon Rahmen gerade mal 20 Kilogramm.

Wer die gewünschte Kundschaft sein soll, zeigt sich schon am Preis. Mit 59.500,- Euro wird es ein Spielzeug für die schönen und Reichen sein. Passend dazu konnte der Hollywood Schauspieler Orlando Bloom als Werbeträger gewonnen werden und der bekannte Comedy Talker Jay Leno hat auch schon ein Blacktrail bestellt.

Aber nicht alle sehen das Bike und die Vermarktung positiv, wie man gut in den Kommentaren des Artikels erkennen kann… zum Bericht

Ein Elektroauto zum günstigen Preis

Für das Geld, was man für das eben erwähnte Blacktrail hinlegen müsste, bekommt man ab 2012 von Peugeot gleich drei Elektroautos.

Mit rund 21.000,- Euro wird der französische Hersteller nächstes Jahr ein Elektroauto zu einem erstaunlich niedrigen Preis anbieten. Der Zoe leistet 82 PS und hat eine Reichweite von 160 Kilometer.

Einen kleinen (oder größeren – je nach Sichtweise) Haken gibt es allerdings. Man muss den Akku mieten und der verursacht monatlich 70,- Euro Kosten. Zum Bericht auf autozeitung.de

Daimler hofft auf Anschubfinanzierung für Elektroautos

Wieder mal ums liebe Geld geht es bei der durchaus vernünftigen Forderung nach einer Anschubfinanzierung für Elektroautos. Denn die soll nicht für die Konzerne gezahlt werden, sondern für die Verbraucher.

Daimler traut sich zu, mittelfristig mit der E-Mobility Geld zu verdienen. Ob die Fahrzeuge dabei im In- oder Ausland verkauft werden, spiele dabei keine Rolle. Soll das Ziel „eine Million Elektroautos bis 2020 auf Deutschlands Straßen“ aber erreicht werden, wird es ohne Kaufanreize nicht gehen. Den ganzen Bericht gibt es auf Volksfreund zu lesen.

Smart Forspeed Elektroauto Studie

Wie elektroauto-nachrichten berichtet, zeigt Daimler auf dem Genfer Autosalon im März dieses Jahres die Studie Smart Forspeed, welche in Kooperation mit Renault entwickelt wurde.

Dabei wird auf ein Dach sowie Seitenscheiben verzichtet und für in den Inneraum gelangendes Wasser gibt es im Boden Abflusslöcher?!?

Zero Race nach 29.000 Kilometern erfolgreich beendet

Nach einer umweltschonenden Erdumrundung sind die Teilnehmer des Zero Race gestern im Ziel angekommen.

Mit einem dreirädrigen Elektroauto aus Australien, einem deutschen E-Roller und einem Schweizer E-Motorrad schafften sie es in 80 Tagen um die Welt. Starke Leistung, die zeigt, was mit Elektrofahrzeugen möglich ist. Den ganzen bericht gibt es hier.

Unternehmungslust wecken

Zum Abschluss noch ein Video, das Lust auf Aktivität macht und auch die hartnäckigsten Winterschläfer aus ihren Höhlen lockt. Passend dazu möchten wir auf unsere kleine Umfrage von gestern verweisen, in der wir wissen wollen, ob Sie auch schon das Fernweh gepackt hat.

Kommentieren ist momentan nicht möglich.