E-Bikes, E-Scooter und Pedelecs vom Energieversorger?

Ein Elektro Bike vom örtlichen Energieversorger. Wird das jetzt ein neuer Trend?

Am vergangenen Wochenende fanden im Rahmen der Energie und Umwelt Messe die Lahrer Energie Tage statt und dort hat der örtliche Energiversorger das Konzept E-Mobility vertreten.

Zusammen mit OrangeBikeConcept hat das E-Werk Mittelbaden Testwilligen mehrere E-Bikes, Scooter und Pedelecs zur Verfügung gestellt.

Wir waren vor Ort, haben ausgiebig getestet und es hat einen Riesen Spaß gemacht. Die Veranstaltung hat bewiesen: der Markt bewegt sich weiterhin mit großen Schritten hin zur E-Mobility. Die Energieversorger unterstützen diese Entwicklung nach Kräften.

Schon im September gab das Trianel Netzwerk e-Mobilität in einer Pressemeldung bekannt, dass es für die kommende Saison ein eigenes Pedelec für alle Stadtwerke Kunden geben soll.

Der Elektro Bike Markt boomt und die Energieversorger nutzen die Peripherie ihrer Geschäftsfelder, um auch ein Stück vom Kuchen abzubekommen.

Und warum auch nicht? Das E-Mobility Konzept überzeugt und was passiert, wenn alle an einem Strang ziehen, sieht man an sich stetig entwickelnden Projekten wie zum Beispiel den EbikeTankstellen.

Wohin geht die Reise?

Ganz klar in Richtung E-Mobility. Die Konzepte sind ausgereift und die Leistungen sprechen für sich. Der auf der Messe relativ kleine Ausschnitt des am Markt zur Verfügung stehenden Angebotes zeigt ganz klar, wohin die Reise geht. Die Zukunft gehört den Elektrofahrzeugen und die Vielfalt ist riesig.

So wurden auch hier nicht die üblichen Verdächtigen zur Verfügung gestellt, sondern die Gelegenheit genutzt, auch Exoten vorzustellen, welche man so nicht jeden Tag sieht.

Neben wunderschönen Pedelec Cruisern, die sich verblüffenderweise extrem leicht und wendig fahren ließen, waren natürlich auch reine E-Bikes und E-Scooter vertreten. Und die ließen wirklich keine Wünsche offen.

Wer das Fahren mit einem Motorroller kennt und auf einen E-Scooter umsteigt, wird nichts vermissen. Leistung und Durchzugskraft sind dank hoher Wirkungsgrade von Elektromotoren nahezu identisch.

Dafür bekommt der Nutzer allerdings ein Lärm- und vor allem Geruchsfreies Gefährt. Dass die ohnehin schon günstigen Betriebskosten eines Motorrollers von denen eines E-Scooters nochmal getoppt werden, ist dabei (fast) Nebensache.

Aber auch das E-Bike selbst gehört neben den E-Scootern zu den Gewinnern. Geschwindigkeiten von 35 km/h und mehr, die locker erreicht werden, ermöglichen sowohl den Weg zur Arbeit, als auch die täglichen Besorgungen und machen das E-Bike so zu einer ernstzunehmenden Alternative.

Fazit

Es bleibt dabei. Das Elektro Bike ist weiter auf dem Vormarsch und sorgt mit seiner Mischung aus Fun, Action und Sicherheit für Begeisterung.

Zwar sind die Preise teilweise noch recht hoch aber das wird sich ändern. Wir werden – ähnlich wie im TV Bereich – in den nächsten Jahren deutlich sinkende Preise sehen.

Unser Stadtbild wird sich verändern. Zukünftig werden Elektro Bikes dominieren. Auch vor dem Hintergrund der Prognose, dass bis zum Jahr 2015 jeder dritte Deutsche ein Elektro Bike besitzen wird.


Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterShare on LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.